Sponsorenapero 2016

Am 23. fand im Sportcenter Hutwil das jählriche Sponsorenapero statt. Die Gäste durften sich freuen über unterhaltesamen Handballsport und feine Verpflegung.

Der HVH bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen.

 

SORT BEAK CUP 2016

Am vergangenen Wochenende fand zum bereits 14. Mal der Sort Beak Cup im Sportzentrum Huttwil statt. In den Kategorien Junioren U13, U15, und U 17 wie Damen 2. +3. Liga und Herren 1. +2. Liga nahmen total 35 Mannschaften aus der ganzen Schweiz am Heim Turnier vom HV Huttwil teil.

 

Turnier startete mit Sensation

Wie immer fand das Herren Turnier 1. +2, Liga am Samstag statt, die Teilnehmer wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. In der ersten Gruppe stand mit der SG Langenthal-2/Huttwil auch das Heimteam im Teilnehmer Feld. Die Oberaargauer-wohl gemerkt als einziges 3. Liga Team im Feld- setzte sich sensationell gegen alle Gegner durch, in 5 Spielen (inkl. Final) konnten auch 5 Siege eingefahren werden obwohl alle Gegner in einer höheren Liga spielen als das Heimteam. Dies überraschte sowohl die Gegner wie auch die SG selbst. Ein geschichtsträchtiger Moment seit es den Sort Beak Cup gibt, konnte die Heimmannschaft bei den Herren das Turnier noch nie gewinnen, bisher war ein 2. Platz aus dem Jahr 2003 das beste Resultat. Die war natürlich der perfekte Start in das Turnier Wochenende.

In der 2. Gruppe der Herren setzte sich knapp der BSV RW Sursee gegen den TV Muri durch, nur dank dem besseren Torverhältnis setzten sich die Akteure aus Sursee durch. Wie immer was das Herren Tableau sehr gut besetzt und es wurde hochstehender Handballsport gezeigt.

14 Junioren Teams

Was auch sehr erfreulich ist, ist das mit insgesamt 3 Junioren/Juniorinnen Kategorien auch die Nachwuchshoffnungen und zukünftigen Talente in diesem Jahr wieder zahlreich vertreten waren. Diese spielten Ihre Spiele in der „kleinen“ Turnhalle beim Schulhaus Schwarzenbach. Alle zeigten grosse Freude und viel Einsatz. In der Kategorie U13 setzte sich am Ende der HC Arbon 1 deutlich durch, im 2. Rang schloss der BSV Bern/Muri das Turnier ab.

Bei der U 15, wo auch der Nachwuchs vom HV Huttwil mitmachte setzte sich der HV Suhrenthal vor der SG Mythen-Schooter aus der Innerschweiz durch, das Heimteam kam leider nicht über den letzten Platz hinaus. Trotz dem eher bescheidenen Abschneiden der jungen HVH-ler Truppe konnten diese unter der Leitung von Simon Stankowski und David Hess einmal mehr wichtige Erfahrungen sammeln. Zusätzlich ist es ja auch schon sehr gut hat der HV Huttwil überhaupt wieder Junioren und Juniorinnen.

 

Alles in allem ging der Samstag gut über die Bühne und die Teilnehmer wurden auch einmal mehr vorzüglich verpflegt.

 

Grosses Teilnehmer Feld bei den Frauen

Am Sonntag startete das Damen Turnier, auf Grund der vielen Mannschaften- Total 12 Teams- mussten die Damen früh aus den Federn, das erste Spiel begann bereit um 07:30! Das Damen Feld war wie bereits das Herren Feld in 2 Gruppen aufgeteilt, in der ersten Gruppe nahm mit der SG Langenthal/ Huttwil auch das Heimteam teil. Zum Turniersieg reichte es den Oberargauerinnen leider nicht, doch mit dem 4.Schlussrang konnte das Ergebnis doch einigermassen gut gestaltet werden. Den Sieg in der ersten Gruppe holte sich am Ende der TV Muri mit 9 von möglichen 10 Punkten ziemlich deutlich.

In der nachmittags Gruppe war dann auch die 1. Mannschaft der Damen vom HV Langenthal vertrete, diese schlossen leicht besser ab als die SG am Morgen, schlussendlich reichte es dem HVL für den 3. Rang. Der Gruppensieg in der 2. Gruppe holte sich mehr oder weniger knapp der STV Willisau vor Wettingen/Siggenthal. Leider wurde der Nachmittag etwas überschattet von einer schlimmen Knie Verletzung einer Akteurin von Handball Birseck, diese musste schlussendlich sogar mit der Ambulanz abtransportiert werden, was zu einem kleinen Unterbruch im Spielbetrieb führte. Wir alle wünschen dieser Spielerin nur das Beste und von Herzen gute Besserung.

 

Die Junioren U17 spielten am Sonntag wiederum in der Turnhalle Schwarzenbach Ihr Turnier, erneut war auch hier ein Team vom HV Huttwil vertreten. Leider reichte es aber auch den U17 Spielern nicht zu einem besseren Resultat als der letzte Rang. Zu erwähnen ist hier aber auch das dies das erste Mal war wo die Junioren U17 spielten, die Meisten Spieler sind deutlich jünger als die Akteure der Gegner. Hier setzte sich ziemlich deutlich der BSV Bern/Muri durch, also der Nachwuchs vom NLA Team.

 

Im Grossen und Ganzen konnte sich der HV Huttwil über ein tolles Turnier freuen, etwas schade ist das aus der Huttwiler Bevölkerung praktisch niemand den Weg ins Sportzentrum oder in die Turnhalle Schwarzenbach fand. Jedoch waren sich alle Teilnehmer wie auch da OK einig dass dieses Turnier super lief, der HV Huttwil hofft auch im nächsten Jahr auf ein ähnlich grosses Turnier.

Zu guter Letzt, Danke an alle Teilnehmer, Helfer, Eltern und Zuschauer.

 

01.09.2016 Roger Fuhrer HV Huttwil

Jubiläum 50 Jahre HVH

Am Samsatag, 17. Mai fand im Nationalen Sportcenter Huttwil das 50-Jahr-Jubiläumsfest statt.

Fotos  

Programm:

  • 15:30 Ehemaligenspiel Damen
  • 16:45 Ehemaligenspiel Herren
  • ab 19:00 Nachtessen

Der HVH bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern

Handballverein Huttwil in neuen Trikots

img_2636_small.jpg

  Hinten von links: Reto Thomi (Geschäftsführer der Nyffenegger Storenfabrik AG), Philipp Oberli, Simon Lehmann, Simon Stankowski (Präsident HVH), Daniel Sommer, Stefan Stettler, Simon Bieri, Paul Nyffenegger (Verwaltungsratspräsident der Nyffenegger Storenfabrik AG), Bernd Baumgartner (Trainer HVH).

Vorne von links: Stefan Aeschimann, Jonas Aeschlimann, David Hess, Andreas Jörg, Fabian Bieri, Roger Fuhrer, Michael Hess, Florian Bärtschi, David Sägesser.

Es fehlen: Dominik Schär, Celestin Yurtbil, Adrian Bärtschi. Michael Schär

   

Die Nyffenegger Storenfabrik AG hatte sich Ende der Saison 2012/13 bereit erklärt, dem Handballverein Huttwil neue Trikots zu sponsern! Nachdem Design, Farbe und Logo festgelegt war, wurden die Trikots im August bestellt und der HVH konnte die neuen und wunderschönen Trikots kurz vor der Weihnachten in Empfang nehmen.


Nun bleibt zu hoffen, dass diese Trikots den Handballverein beflügeln und dass damit endlich auch die langersehnten guten Resultate folgen werden.


Die gesamte Herrenmannschaft und der HVH bedanken sich herzlich bei den Herren Paul Nyffenegger und Reto Thomi, sowie der Nyffenegger Storenfabrik AG für das Sponsoring. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei der Firma Kempa und bei Straub Sport Langenthal (Ausrüster und Partner des HVH`s).